Klang Yoga

Om ist der Bogen, der Pfeil ist das Selbst, das Absolute das Ziel.
Bedachtsam sollst Du es treffen, so wie der Pfeil mit ihm einswerden.

aus der Mundaka-Upanishad

Mit Klang zur Quelle allen Werdens – Stille

In der von mir entwickelten Klangyogapraxis mit Stimmklang in Bewegung wird Stille als Quelle allen Werdens erfahrbar. Der Körper bewegt sich in individuell angepassten Yogastellungen und wird als schwingendes System erfahren. Der Klang der Stimme verstärkt das Erleben durch die Resonanz der Obertöne und macht den sich vertiefenden Atem klingend hörbar. Meine Klangpraxis bewirkt ein Sich-Ein-Stimmen auf allen Ebenen des Seins: Denn innere Freiheit entsteht dann, wenn Absicht, Gedanken, Worte und Handeln wie die Saiten eines Instruments in Resonanz kommen.

Ein-Klang. Einheit. Coming hOMe.

Interessiert? ⇒⇒

Artikel und Berichte

Artikel
«mobile hOMe»

YOGA! Das Magazin Nr. 2/2014

Interview
Workshop "Herzklang"

YOGA! Das Magazin Nr. 6/2016

Bericht
Workshop "Herzklang"

YOGA! Das Magazin Nr. 3/2017